27. April 2017 Aktuell/Kolumne

Es geht darum eine Gesamtregion zu stärken

Ja, der neue Vorschlag des Innenministers zum Neuzuschnitt der Landkreise und der von ihm präferierten Kreissitzverteilung sorgen für große Aufregung. Ja, ich wiederhole mich gern und sage, dass ich dies so nicht mittragen werde. Es ist mir aber schon jetzt sehr wichtig zu betonen: die Überzeugungsarbeit für den Nordhäuser Kreissitz in einem neuen Gebilde aus dem Landkreis Nordhausen und dem Kyffhäuserkreis darf zu keiner „Gegen-Sondershausen“- Causa werden. Meine politische Verantwortung als Landtagsabgeordnete für unsere Region geht daher über die zweifelsohne wichtige Frage des Kreissitzes hinaus. Es muss darum gehen, wie wir Städte und Gemeinden sowohl im Kyffhäuserkreis als auch im Landkreis Nordhausen perspektivisch stärken und weiter entwickeln können, denn davon profitieren wir schlussendlich alle in einem gemeinsamen Landkreis. Mehr...

 
26. April 2017 Aktuell/Pressemitteilung

Katja Mitteldorf: "Wie ich meinen Job verstehe"

Wie ich meinen Job verstehe: über eine Legislaturperiode hinaus denkend arbeiten, Verantwortung übernehmen, Enttäuschungen verarbeiten, stetig Kompromissbereitschaft zeigen, überparteilich die Region entwickeln. Wie ich meinen Job nicht verstehe: über jedes Stöckchen zu springen, persönliche Vorteile aus Vorgängen zu ziehen, mich mit fremden Federn zu schmücken, jeden Tag anderen öffentlich meine Meinung aufzudrängen, andere Menschen im gesellschaftlich-politischen Kontext zu diskreditieren, stetig auf Stimmenfang zu sein und auf vermeintlichen Ruhm abzuzielen.  Mehr...

 
19. April 2017 Aktuell/Pressemitteilung

"Nordhausen ist der Motor der gesamten Nordregion"

„Nachdem heute der Vorschlag über die künftigen Zuschnitte der Kreisgebietsreform vorgestellt worden, finde ich zunächst einmal sehr begrüßenswert, dass Minister Poppenhäger von seinem ursprünglichen Entwurf abwich und dem Vorschlag der Wirtschaftskammern folgte“, erklärt Katja Mitteldorf, Nordhäuser Landtagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE.im Thüringer Landtag. „Das zeigt auch, dass die Reform kein starres und von oben aufgestülptes Gebilde ist, sondern dass sich die Landesregierung auf konstruktive Vorschläge und Diskussion sehr wohl einlässt“, so Mitteldorf weiter.  Mehr...

 
13. April 2017 Aktuell/Kolumne

Stichhaltige Argumente für Kreissitz

Krankheitsbedingt sind wir im Vorstand der Landtagsfraktion gerade personell ziemlich ausgedünnt, so dass ich nicht nur inhaltlich Kollegen vertreten musste, sondern mich auch verstärkt um organisatorische Dinge zu kümmern hatte. Trotzdem war es mir wie jedes Jahr eine persönliche Verpflichtung der Befreiung der Konzentrationslager Buchenwald und Mittelbau-Dora zu gedenken. In Weimar und Nordhausen wurde in diesem Jahr besonders schmerzlich bewusst, wie wenig Zeit wir noch mit Zeitzeugen haben. Es liegt an uns allen, die Erinnerung an das dunkelste Kapitel unserer Geschichte aufrecht zu erhalten und darüber hinaus aktuellen Bestrebungen in diese Richtung entschieden entgegen zu treten. Mehr...

 
7. April 2017 Aktuell/Pressemitteilung

72. Jahrestag der Befreiung des KZ Buchenwald und des KZ Mittelbau-Dora

Vor 72 Jahren wurden die KZ Buchenwald und Mittelbau-Dora befreit. Aus diesem Anlass ruft Katja Mitteldorf zur Teilnahme an den Gedenkveranstaltungen in den Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora an diesem Sonntag und Montag auf. Auch da sich nationalistische und neonazistische Einstellungen in Thüringen und Deutschland wieder mehren, sind das Gedenken und die Mahnung an diesen Tagen besonders wichtig“, erklärt die stellvertretende Vorsitzende und kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag.  Mehr...