Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Sprengstoff-Fund auf Gedenkstättengelände Mittelbau-Dora

Im Januar wurde im Eingangsbereich der Gedenkstätte Mittelbau-Dora ein verdächtiges Paket gefunden. Prüfungen haben nun ergeben, dass es sich offenbar um tatsächlich zündfähiges Material handelt. In Anbetracht dieses erschreckenden Befundes äußert sich die kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE und Nordhäuser Abgeordnete Katja Mitteldorf: Weiterlesen


Birgit Keller und Katja Mitteldorf (DIE LINKE): Rot-Rot-Grün will Planungssicherheit für zusätzliche kommunale Investitionen von 2020 bis 2024 – Landkreis Nordhausen kann somit Investitionsstau weiter abbauen

„Rot-Rot-Grün setzt den Kurs der Stärkung der kommunalen Investitionskraft der letzten Jahre fort und will in den Jahren 2020 bis 2024 den Kommunen Mittel für zusätzliche Investitionen in Höhe von 568 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Damit kann auch der Landkreis Nordhausen in den kommenden Jahren den vorhandenen Investitionsstau weiter abbauen“, erklären die Landtagsabgeordneten Birgit Keller und Katja Mitteldorf (DIE LINKE). Weiterlesen


Mitteldorf und Keller (DIE LINKE): Schulen im Landkreis Nordhausen erhalten 95,2% mehr für Schulsozialarbeit ab 1.1.2020

Ein großer Schritt hin zu einer vollständigen Ausstattung aller Schulen mit Schulsozialarbeit und damit multiprofessionellen Teams an den Schulen des Landkreises Nordhausen brachte der Änderungsantrag zum Haushalt 2020 des Landes, welcher durch die Fraktion DIE LINKE in den Thüringer Landtag eingebracht und beschlossen wurde. „Durch den Änderungsantrag der Fraktion DIE LINKE können die Schulen im Landkreis in 2020 mit 1.040.931€ für Schulsozialarbeit rechnen. Das sind 233.717€ bzw. 95,2% mehr als 2019. Dies wurde erreicht, indem die Fraktionen DIE LINKE, SPD und B90/ Die Grünen in den Haushaltsverhandlungen zusätzliche 10,1 Millionen Euro durchsetzten", betont die Landtagsabgeordnete Birgit Keller zum Jahreswechsel. Weiterlesen


Mitteldorf als stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Kultur, Religionsfragen und Aufarbeitung bestätigt

Katja Mitteldorf, die am 27.10. dieses Jahres ihr Direktmandat im Wahlkreis Nordhausen II verteidigen konnte, hat von ihrer Fraktion am heutigen Freitag, den 08. November, erneut das Vertrauen für die Funktion der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden erhalten. Zudem wird sie im neugewählten Landtag weiterhin die Sprecherin ihrer Fraktion für Kulturpolitik, religionspolitische Fragen und Aufarbeitung sein. Weiterlesen


400 Euro für den Seniorenbeirat Bleicherode

Am Freitagvormittag konnte Katja Mitteldorf, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.im Thüringer Landtag, einen Scheck über 400 Euro an den Seniorenbeirat der Landgemeinde Bleicherode übergeben. "Was gibt es Schöneres als sich am Weltkindertag über generationenübergreifendes Arbeiten auszutauschen? Dazu hatte ich heute die Gelegenheit, denn ich konnte dem Seniorenbeirat der Landgemeinde Bleicherode für die Erstellung ihrer Broschüre, dem Seniorenkompass, Mittel der Alternative 54 e.V. übergeben", freut sich die direktgewählte Abgeordnete. Weiterlesen


Sebastian Drechsler neuer Vorsitzender der Nordhäuser Linken

Am vergangenen Montag, den 16. September 2019 traf sich der Nordhäuser Stadtverband der Partei DIE LINKE zu ihrer turnusmäßigen Wahl des Vorstands und zur Einstimmung auf die heiße Phase des Landtagswahlkampfes. Hannelore Haase und Michael Mohr standen unterdessen für die Wahl in den Stadtvorstand nicht mehr zur Verfügung. Lange Zeit haben Beide sich engagiert in die Parteiarbeit eingebracht. Sie haben den Stadtvorstand der letzten Jahre geprägt. Die scheidende Vorsitzende Konstanze Keller bedauerte, dass Beide nicht mehr zur Verfügung stehen. Weiterlesen


Einladung zur Fahrt in den Thüringer Landtag

Am 26. September lädt die direktgewählte Abgeordnete Katja Mitteldorf in den Thüringer Landtag zum letzten Plenum vor der Landtagswahl ein. Start  ist 12:30 Uhr am Bahnhof in Nordhausen, die Rückankunft wird gegen 20:30 Uhr erwartet. Neben einem Vortrag des Besucherdienstes, wird es auch die Möglichkeit geben, auf der Besuchertribüne dem Plenum beizuwohnen, mit der Abgeordneten persönlich ins Gespräch zu kommen sowie im Anschluss an den Landtagsbesuch die Stadt Erfurt zu erkunden. Anmeldungen zur Landtagsfahrt sind ab sofort bis zum 16. September per E-Mail unter wahlkreisbuero@katja-mitteldorf.de, telefonisch unter: 03631/6512771 oder persönlich im Wahlkreisbüro Katja Mitteldorf, MdL, in der Barfüßerstraße 18 in Nordhausen möglich.   Weiterlesen


400 Euro für die Dritte Welt Initiative

Zur einer richtigen Tradition ist der Besuch weißrussischer Kinder in Nordhausen geworden. Organisiert und durchgeführt wird der Aufenthalt durch die Dritte Welt Initiative e.V. Auch in diesem Jahr konnte war die Alternative 54 e.V. wieder eine der Unterstützer*innen der Initiative. Am Freitag übergab Katja Mitteldorf, stellvertretende Fraktionsvorsitzende DIE LINKE.im Thüringer Landtag, einen Scheck der Alternative 54 e.V. in Höhe von 400 Euro. Weiterlesen


500 Euro für die Grundschule Niedersalza

Am Montag konnte Katja Mitteldorf, stellvertretende Fraktionsvorsitzende DIE LINKE.im Thüringer Landtag, einen Scheck der Alternative 54 e.V. über 500 Euro an die Grundschule Niedersalza übergeben. Damit wird ein Zirkusprojekt der Grundschule, welches im September stattfinden soll, mitfinanziert. Weiterlesen


Mitteldorf wird Präsidentin

Zum gestrigen Wahltag trafen sich fast 100 Delegierte der Thüringer Chorszene im Festsaal des Fürstenhauses der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar zum alle vier Jahre stattfindenden Verbandstag, der ordentlichen Mitgliederversammlung des größten Laienmusikverbandes Thüringen. Auch Katja Mitteldorf war zugegen... Auf der Tagesordnung stand die Neuwahl des Präsidiums sowie Satzungsneufassung und die Anpassung des GEMA-Pauschalbeitrages der Mitglieder. Als besonderen Gastredner konnte die Versammlung den ehemaligen Bundespräsidenten und jetzigen Präsidenten des Deutschen Chorverbandes, Herrn Christian Wulff, begrüßen. Mit feierlichen und motivierenden Worten unterstrich er die Bedeutung der Laienmusik und insbesondere des gemeinsamen Musizierens in der Chorgemeinschaft für die gesellschaftliche Zukunft unseres Landes. Weiterlesen